Archiv

Auch in diesem Jahr haben die "Kleinen"

des Familienzentrums fleißig gebastelt

und den Wunschbaum beim

Coiffeur Dethers geschmückt.



Foto: Erwin Pottgiesser/WAS FotoPool 

Moers.   Irre-Ergebnis eines denkwürdigen Festes zu Ehren von Wolfgang Dedters. Seine Tochter Justine führt Geschäft und Veranstaltung fort. Nächste Auflage am 29. August 2015

Am Ende hatte er es nicht nicht mehr geschafft. Wolfgang Dedters erlag seinem Krebsleiden drei Tage bevor über 3000 Menschen für den guten Zweck rockten. Wie jedes Jahr, seit er das Stadtteilfest 2009 aus der Taufe gehoben hatte. Jetzt gab’s den Kassensturz: 15 054 Euro plus! Der Gesamterlös von Rock im Ring ist für die Arbeit des Vereins bestimmt, den Dedters früh ins Herz geschlossen hatte: „Klartext für Kinder - Aktiv gegen Kinderarmut!“ Vielleicht, weil die Aktiven es so leben, wie er es selbst gehalten hatte: nicht reden, machen. Rock im Ring konnte bis jetzt weit über 50 000 Euro für die Arbeit am bedürftigen Kind vor unserer Haustüre spenden.

Nun führt Tochter Justine (26) nicht nur den Coiffeurladen weiter, auch die Tradition. Am 29. August 2015 gibt’s die nächste Auflage: „Mit dieser Mannschaft gar keine Frage.“ Dedters bedankt sich unter anderem bei Edeka Gerdes, dem Flex-Team, der Textilreinigung im Ring, Stefan Pastern Cocktails, Büsch, dem Familienzentrum Rheinkamp, der Sparkasse, dem FC Meerfeld, der CDU und dem Brauhaus. Brigitte Gerdes sagt: „Das ist für uns alle eine Selbstverständlichkeit.“

Quelle: Der Westen - WAZ/NRZ