18.05.2020

 

Liebe Eltern,


wie sie den Medien schon entnehmen konnten, folgt auch das Land NRW dem Plan der weiteren schrittweisen Öffnung der Kitas.
Die bereits stattfindende Notbetreuung wird mit oberster Priorität fortgeführt, hierzu müssen wir allerdings nochmal daraufhin weisen, dass der Betreuungsanspruch für die Notbetreuung nur für die Zeit der Unabkömmlichkeit beim Arbeitgeber im systemrelevanten Beruf besteht und nicht in Zusammenhang mit dem ursprünglichen Betreuungsvertrag steht. Lediglich Alleinerziehende dürfen auch über ihre Arbeitszeit hinaus die Betreuung wie in früherem Umfang nutzen. Hinzu kommt nun, dass ab Donnerstag, dem 14.05., Vorschulkinder, die einen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) haben, auch wieder wie in früherem Umfang in die Betreuung kommen dürfen.

Desweiteren ist vorgesehen, dass ab Donnerstag, dem 28.05. alle Vorschulkinder wieder betreut werden dürfen. Hierbei stoßen wir allerdings an unsere Kapazitätsgrenzen. Da uns vom Ministerium auch Vorgaben zu eingeschränkten Gruppengrößen (ca. 60% der ursprünglichen Größe) gemacht werden, können leider nicht alle Vorschulkinder zusammen mit den Kindern in der Notbetreuung gleichzeitig in die Kita kommen. Deswegen werden wir einen Tagesplan aufstellen müssen, um die vorhandenen Plätze tageweise auf die Vorschulkinder zu verteilen (voraussichtlich 2 bis 3 Tage pro Woche pro Vorschulkind). Folglich bitten wir auch die Eltern von Vorschulkindern sich auf jeden Fall vorher bei uns zu melden, wenn Sie das Angebot nutzen möchten (Tel / WhatsApp: 02841 40159 oder kitabaukloetzchen@gmx.de).
Auch eine weiter Öffnung für alle Kinder ab Juni ist im Gespräch, ob und in welchem Umfang es dazu kommt, darüber werden wir sie zeitnah informieren.
Wir wünschen weiterhin das Beste für ihre Gesundheit!


Liebe Grüße,


Marc Borowski und Sonja Pozuelo Guzman

 

 

 

 

30.04.2020

 

Liebe Eltern,
wie bereits befürchtet wird uns die Corona- Krise noch eine ganze Weile beschäftigen und natürlich machen wir uns Gedanken über den weiteren Ablauf rund um die Kita, die Eltern und die Kinder, die zu Hause bleiben müssen. Vorerst können wir weiterhin nur Notgruppen für die bereits benannten Elterngruppen anbieten.
Alle Eltern, die deshalb unser Angebot nicht nutzen können, müssen auch für den Monat Mai kein Essensgeld bezahlen. Da aber die Nutzung der Notgruppen zugenommen hat, ist seit diesem Montag (27.04.) unsere Küche wieder in Betrieb.
Für die Eltern deren Kinder die Notbetreuung nutzen gilt:
Wir berechnen ein Essensgeld von 3 € pro Anwesenheitstag, und werden den sich ergebenden Betrag am Ende des Monats von unserer Buchhaltung einziehen lassen. Bitte haben sie Verständnis dafür, dass die Berechnung nicht davon abhängig gemacht wird, ob oder wieviel das Kind isst – es zählt der Anwesenheitstag.
Aus hygienischen Gründen ist es noch nicht möglich, ein gleitendes Frühstücksbuffet in gewohnter Weise anzubieten. Die Kinder sollen bitte weiterhin ihr eigenes Frühstück dabei haben.
Wir hoffen wieder einmal auf ihr Verständnis und wünschen weiterhin das Beste für ihre Gesundheit.


S. Pozuelo Guzman und M. Borowski

 

 

 

Update 27.04.2020

 

Liebe Eltern,

wie bereits angekündigt, gibt es neue Regelungen bzgl. des Rechts auf Nutzung der Notbetreuung.

Seit dem 23.04.2020 dürfen auch andere Elternteile die Notbetreuung nutzen. Die Berufsgruppen die hinzugefügt wurden, entnehmen Sie bitte aus den Informationen im Internet. (www.mags.nrw.de oder www.mffk.nrw.de)

 

Ab dem 27.04.2020 wird dieses Angebot auch für alleinerziehende Eltern erweitert.

Da wir davon ausgehen müssen, dass sich unsere Kita mit mehr Menschen, groß und klein, füllen wird, haben wir Hygiene- Regelungen für unser Haus und den Umgang miteinander bestimmt.

Jede Familie, die die Notbetreuung nutzen wird, bekommt von uns einen Handzettel, mit den nötigen Informationen.

Da wir möglichst keine neuen Kontaktketten aufbauen sollen, werden Ihre Kinder eventuell nicht in Ihrer eigenen Gruppe betreut werden können. Bitte bereiten Sie Ihre Kinder, soweit denn möglich, darauf vor.

Bis dahin bleiben Sie weiterhin gesund!

 

Vorstand und Leitung der KiTa Bauklötzchen e.V. Moers 

 

 

 

 

 

Update vom 20.03.20!!

 

Liebe Eltern
Leider müssen wir ihnen mitteilen, dass wir einen bestätigten Corona-Fall in unserer Einrichtung haben, es handelt sich um ein Kind aus der Mäusegruppe. Die weiteren Schritte diesbezüglich werden durch das Gesundheitsamt eingeleitet. Wir haben die nötigen Kontaktdaten an das Gesundheitsamt weitergegeben und es wird mit den betroffenen Familien Kontakt aufnehmen. Aus diesem Grund müssen wir unsere Einrichtung in der nächsten Woche (bis einschl. 27.03.) komplett schließen und können in dieser Zeit auch keine Notgruppen anbieten. Sollten sie aus Gründen der „Systemrelevanz“ für die nächste Woche eine Kinderbetreuung brauchen, so verweisen wir auf das Jugendamt der Stadt Moers (02841 201-0). Da es nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann, dass eine Verbreitung auch über die Mäusegruppe hinaus stattgefunden hat, können wir nur auch alle anderen Familien daran erinnern möglichst Sozialkontakte zu vermeiden. Bitte achten sie bei sich selbst und ihren Kindern auf die typischen Symptome (Fieber, trockener Husten, Halsschmerzen) und nehmen sie beim Auftreten solcher Symptome telefonisch Kontakt mit ihrem Hausarzt auf, erwähnen sie in diesem Zusammenhang ggfs. den vorliegenden Fall in der Kita. Aus heutiger Sicht können wir ab Montag, den 30.03., wieder Notgruppen anbieten. Hierzu bitten wir sie weiterhin im Voraus mit uns Kontakt aufzunehmen. Am besten erreichen sie uns von 07:30 bis 16:30per WhatsApp unter der bekannten Telefonnummer,02841 40159 oder unter kitabaukloetzchen@gmx.de. Wir bitten um ihr Verständnis dafür, dass das Telefon in der nächsten Woche nicht besetzt ist.
Wir hoffen weiterhin das Beste für ihre Gesundheit,
Vorstand und Leitung der KiTa Bauklötzchen

AKTUELLE Informationen Kita Bauklötzchen e.V. Moers

 

Liebe Eltern
aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bieten wir derzeit nur Notgruppen an für Kinder deren Eltern beide (Ausnahme: alleinerziehender Elternteil) eine Schlüsselperson in System relevanten Berufen ausüben und die im privaten Umfeld keine Möglichkeit zur Kinderbetreuung haben. Bei der Zuordnung der systemrelevanten Berufe orientieren wir uns an den offiziellen Vorgaben (Beispiele: medizinisches Personal, Ordnungskräfte, Versorgung, Verwaltung), näheres finden sie z.B. unter:

 

https://www.moers.de/de/rathaus/schliessung-der-schulen-kitas-und-tagespflegeeinrichtungen/


Zusätzliche Voraussetzung ist, dass beide Elternteile Arbeitgeberbescheinigungen vorlegen, die Kinder keinerlei Krankheitssymptome aufweisen und sich weder Eltern noch Kinder in den letzten zwei Wochen in einem Risiko-Gebiet (laut Robert-Koch-Institut, https://www.rki.de) aufgehalten haben. Auf der oben genannten Seite ist auch ein Vordruck „Betreuungs-Formular“ vorhanden. Bitte bringen sie im Bedarfsfall das ausgefüllte und unterschriebene Formular und die Arbeitgeberbescheinigungen mit. Auch für die Notgruppen gelten die normalen Öffnungszeiten.
Diese Regelungen gelten bis auf Weiteres (voraussichtlich bis einschließlich 19.04.), es muss aber jederzeit mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden.

Wir folgen den offiziellen Vorgaben von Stadt und Land.
Wir hoffen, dass sie gesund bleiben und verbleiben,


Vorstand und Leitung der KiTa Bauklötzchen

<< Neues Textfeld >>

Wir sind da - für Ihr Kind und für Sie

Über uns

Der Kindergarten Bauklötzchen ist ein Elterninitiativ-Kindergarten in freier Trägerschaft. Aufgaben und Entscheidungen liegen in der Hand des Elternvereins, der somit ein hohes Maß an Verantwortung und Fürsorge trägt. 

 

Betreuungsformen

 

In unserer Einrichtung gibt es vier Gruppen mit derzeit insgesamt 83 Kindern im Alter von unter drei Jahren bis zum Eintritt in die Schule.

 

Diese Betreuungsformen bieten wir an:
 

45 Std.  von  07.30 Uhr bis 16.30 Uhr

35 Std.  von  07.30 Uhr bis 14.30 Uhr

 

 

Familienzentrum